Fol. 39–40: Auflistung und Kostenaufstellung einiger von Robert Zahn für das Archäologische Institut Heidelberg angekauften Objekte

Katalogartige Liste mit beigefügter Kostenaufstellung einiger von Robert Zahn angekauften griechischen Gefäße – Ort unbekannt, Datum unbekannt

2 Blätter A4, S. 1 – 3 beschrieben. Tinte, schwarz. Blatt 1 am unteren und rechten Rand beschädigt und mit Klebefolie stabilisiert.
Auf S. 1 und S. 2 eine römische Zahl „III“ in blauem Farbstift oben mittig auf der Seite vermerkt; auf S. 1 oben rechts die Zahl „9“ und auf S. 3 oben rechts die Zahl „10“ in rotem Farbstift. Ein Vermerk auf S. 2 bei Aufzählungspunkt 17 das Satzzeichen „?“ in Bleistift; bei Aufzählungspunkt 18 ein „?“ sowie „= 10 IX 03?“ in Bleistift; bei den Aufzählungspunkten 21 und 24 ein Häkchen in Bleistift, bei den Aufzählungspunkten 22 und 23 zwei Häkchen in Bleistift, bei Aufzählungspunkt 25 ein Vermerk „Athen“ und ein Häkchen in Bleistift, bei Aufzählungspunkt 26 ein „?“ in Bleistift. Auf S. 3 wird der Absatz „Archaische Maske […] spitzen Mützen“ mit einer geschweiften Klammer in schwarzer Tinte verbunden.

Dritte Sendung griechischer Vasen. (zum Unterschied mit den früheren Nummern sind die
neuen Nummern mit Sternchen versehen).

1 – 3.  Drei kyprische Vasen.
4.Kleines Kännchen aus Mykene. Wohl spät mykenisch
Übergang zum Protokorinthischen.
5.Kleine Kanne aus dem Anfang des Dipylonstiles.
F[und]o[rt] Kukuvaones, Attika.
6.Büchse mit hohen Henkeln und Deckel. Dem Thon
nach ein grobes protokorinthisches Stück. Keos.
7..Bauchige Kanne mit Kleeblattmündung aus Keos.
Auf der Stufe des schwarzen Dipylon. Wegen d[er] Farbe des
Thones und den weissen Einsprengungen würde ich sie
als böotisches Produkt ansehen, wie wohl ähnliche auch bei
altattischen Vasen desselben Stiles sich findet.
8).Grosser Krater aus Keos. Dem Thon und d[er] Darstellung
nach wohl böotisch.
9. 10.Zwei Pyxides aus Böotien, mit hellem Überzug,
auf der einen Böcke, auf der anderen Vögel.
11.böotische 4 henkelige Schüssel mit weissem Überzug.
Spiralranke mit Palmetten. Aus Keos.
12.Grosse böotische Schale auf Fuss, oben Vögel, unten
um den Fuss grosse naturalistische Rebblätter, eine
bis jetzt noch nicht dagewesene Decoration. Aus Keos.
13.Schale derselben Form, Vögel, darunter ein Greif mit
Epheublättern. Aus Keos.
14.                               Ringförmiges Salbgefäss, böotisch. Keos.
15.                               Böotischer Skyphos mit flüchtigem Steinbockfries. Keos.
16.                               Runder, wulstförmiger Napf mit einem Henkel, korinthisch
oder böotisch. Aus Keos.
[Seite 2] 
17.                               Kleiner Skyphos im Vurvastil bemalt aus Megara. Die Füllornamente
scheinen etwas von den gewöhnlichen dieses Stiles abzuweichen. Ähnliche
Stücke glaube ich in Eleusis gesehen zu haben.
18.  Kleine Kanne mit Schwänen in verkommenem Vurvastil. Ich kenne
diesen Stil sonst nur von kleinen Skyphoi und Schälchen e[t]c[e]t[era].
18aFragmentierte rotfigurige Lekythos mit Amazone.
19. 20. Zwei schwarz gefirnisste Gefässe ungewöhnlicher Form aus Böotien.
Attika.
21.Kleiner Napf in der Form der Kabirengefässe, mit gepressten
kleinen Palmetten. Tanagra.
22. 23.Zwei Gefässe mit weissem Überzug u[nd] polychromer Bemalung
und Form der Alabastergefässe. Athen.
24.Fragment eines Kerchnos. Eleusis. Wird in den
Athen[ischen] Mitth[eilungen] in dem demnächst erscheinenden Aufsatze
von Rubensohn abgebildet werden.
25.Griff eines Napfes mit plastischem Widderkopf.
26.Kleine Gefässchen aus Eleusis.
[Seite 3]
[links]
 

Verzeichnis der Preise.

N[umme]r 1 – 3. zusammenΔρ[αχμαί] 150.

4.10.

5.5.

6.        25.

7.        25.

8.290.

9. 10. zusammen.      50.

11.      60.

12.80.

13.      60.

14.10.

15.      15.

16.      10.

17.                 15.

18.      10.

18a     gratis.

19. 20 zusammen.     50.

21.      gratis.

22. 23. zusammen.    50.

24.      gratis.

25.      

26.      

_______

1) Archaische Maske aus Tanagra.              
Silen Flöte spielend. “ Δρ[αχμαί] 65.
2 Kinder mit spitzen Mützen“                     
[-]. Mänaden auf Esel reitend, “ 30.
ähnlich wie der reitende Silen, den
Körte in seinem Aufsatz über die
Komödie im Jahrbuch abbildet. Böotien.
[-]. Negerkopf, Gefässmündung. Theben. “ 25.

[rechts]
Transport von Triest M[ar]k 22.
Koffer 28 Δρ[αχμαί] = 16.
Sonstige Unkosten, Packmaterial e[t]c[e]t[era]  8.
                                                                          ______
                                                              M[ar]k 46

Gesamtsumme Δρ[αχμαί]  1035.
Nach dem Kurs 20 Fr[ancs] = 28 Δρ[αχμαί], würde ich das
Verhältnis von Mark zu Drachme wie 7 : 4 gestalten.
Also Δρ[αχμαί] 1035 = M[ar]k 592.
Unkosten 46.
Gesamtsumme. M[ar]k 637

Transkription angefertigt von Mehtap Sünter

Hochauflösender Scan der Universitätsbibliothek Heidelberg


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search