Fol. 53: Auflistung über Neuerwerbungen von Robert Zahn für das Archäologische Institut Heidelberg

Verzeichnis inklusive Kostenaufstellung der von Robert Zahn erworbenen Objekte – Ort unbekannt, Datum unbekannt 

1 Blatt circa A4 Linienpapier, S. 1 beschrieben. Tinte, schwarz. 
Auf S. 1 oben mittig die römische Zahl „VI a“, in Bleistift Auf S. 1 oben rechts die Zahl „17d“, in Bleistift 

Bei Aufzählungspunkt 6 und 7 jeweils ein Kreuz in Bleistift sowie eine geschweifte Klammer die auf den gemeinsamen Kaufpreis hindeutet in schwarzer Tinte; bei Aufzählungspunkt 9 und 10 eine geschweifte Klammer die auf den gemeinsamen Kaufpreis hindeuten in schwarzer Tinte; links davon in einer geschwungenen Klammer nicht zu entziffernder Kommentar bis auf die Zahl „S. 171“ in schwarzer Tinte; bei Aufzählungspunkt 12 ein Kreuz in Bleistift; bei Aufzählungspunkt 13 ein Haken in Bleistift zudem das Wort „Maske“ mit Bleistift unterstrichen; bei Aufzählungspunkt 14 ein „?“ in Bleistift; die Zahl „598,00.“ unten mit schwarzer Tinte doppelt unterstrichen; 

Verzeichnis der im Winter 1902/1903 in Athen für das archäologische 
Institut der Universität Heidelberg von D[okto]r Robert Zahn gekauften 
Antiquitäten: 

1). Plastisches Pferd, im Stil des sog[enannten] Schwarzdipylon bemalt.Dρ[αχμαί]    6. ~ 
2). Schlauchförm[iges] böotisches (?) Salbgefäss mit Flügelpanther. 50. ~ 
+ 3). Kugelförm[iges] Salbgefäss mit laufendem Mann und Pferdevogel 50. ~ 
4). Kleine Kanne, mit verkom[m]enen Vögeln bemalt (sog[enannter] Vurvastil).   5. ~ 
5). S[chwarz]f[igurige] grosse Schale mit Symposion aussen, lauf[ende] Krieger im Innenbild.                                                                                                                            400. ~ 
6). Kleine Omphalosschale, s[chwarz]f[igurig] (böotisch?). Pederastische Szenen.        } 25. ~ 
7). S[chwarz]f[igurig] attisches Schalenfragment mit Rest der eingeritze Weihinschrift, aus  
dem Kabirion.      }      
8). Schulterstück einer panath[enäischen] Preisamphora70. ~ 
[- – -] + 9). Rotf[iguriger] böot[ischer] Krater. Arimaspen.}350.~ 
+ 10.) „“„“„“Thiasos}                                                                        
S. 171 

+ 11). Becher der Watzinger´schen Gattung. Weiss aufgemalte Ranke.             20. ~                     
12). Fragm[entarische] bauchige Lekythos mit 2 Panthern unter Rankenornament 
(nicht attisch) 15. ~ 
13). Archaische Maske von merkwürdigem Stil, gute Erhaltung der 
Farben. 35. ~ 
14). Oberteil einer archaischen Terracottastatuette mit grossem, verziertem 
Diadem.   5. ~ 
15). Drei lehrreiche, moderne Imitationen figürlicher Gefässe. 45. ~ 
__________ 

Dρ[αχμαί]             1076 

Hierzu Auslagen für Verpackung. Abgabe für die 
Erfüllung [?] der Ausfuhrerlaubnis.            90,50 
__________ 
Dρ[αχμαί]       1166, 50 
oder M[ar]k 598,00.  

(100 M[ar]k = 195 Dr[achmen]). 

Die mit + bezeichneten Stücke sind in der von Hausmann [?] – Beckmann [?] beförderten Kiste. 

Transkription angefertigt von Mehtap Sünter

Hochauflösender Scan der Universitätsbibliothek Heidelberg


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search