Fol. 129: Brief von J. Megherian im Auftrag von Mihran Sivadjian an Robert Zahn

Verhandlung eines Objektpreises mit dem Pariser Antikenhändler Mihran Sivadjian – Paris, 19.08.1904

1 Blatt A4, S. 1-2 beschrieben, mit gedrucktem Kopf des Antikenhändlers Mihran Sivadjian:
links: SPÉCIALITÉ

D’ANTIQUITÉS ÉGYPTIENNES
Grand Choix d’Objets

Assyriens, Grecs, Romains,
Arabes, Persans, etc. etc.
MAISON DE CONFIANCE
EXPERTS
rechts:
ANTIQUITÉS ET MÉDAILLES
Mihran Sivadjian
Fournisseur de principaux Musées de l’Europe
17, Rue Le Peletier, 17

Paris (9e Arrt), le ___________ 190

Auf S. 1 Unterstreichungen in rotem Farbstift des Namens „Mihran Sivadjian“ und der Adresse „17, Rue Le Peletier, 17“ im Briefkopf, sowie im Schrifttext „15 francs“, außerdem seitliche Markierung links neben dem zweiten Absatz in rotem Farbstift; auf S. 1 links unten ein Vermerk von Robert Zahn in schwarzer Tinte, seitliche Markierung links in rotem Farbstift, Unterstreichung in ebendiesem Vermerk des Wortes „ΧΑΡΙΣ“ in rotem Farbstift; auf S. 2 ein Vermerk der Universitätskasse Heidelberg in schwarzer Tinte, durchgestrichenes Wort in der zweiten Zeile ebendieses Vermerks. 

Paris (9e Arrt), le 19 Août 1904

Monsieur Robert Zahn
Conservateur du département des objets grecs
@ Königliche Museen
Berlin

Monsieur,

J’ai l’honneur de vous accuser
réception de votre honorée lettre ainsi que
du colis postal contenant la tasse au bronze.

Pour ce qui concerne la coupe
en terre cuite, comme l’objet nous coûte
plus que 10 francs c’est-à-dire 15 francs
je ne pourrai vous la laisser qu’au prix
coûtant et cela pour vous être agréable.

J’espère Monsieur que vous vou-
drez bien accéder à ma demande et dans
l’attente d’être honorée de vos nouvelles,
je vous prie d’agréer Cher Monsieur, l’assurance
de ma parfaite Considération.

pour M. Sivadjian

J. Megherian

Sigillatagefäss mit Stempel ΧΑΡΙΣ
aus Ägypten. Von der Universitätssam[m]l[un]g [?]
Heidelberg (Archäol. Institut) erworben.
Verhandlung von mir geführt. R. Zahn.

Vorstehende 15 Francs wurden von uns

[- – -] an die angegebene Adresse einbezahlt.
Heidelberg, den 14. September 04
Großh[erzogliche] Universitätskasse

[Unterschrift, vermutlich Philipp Weber]

Transkription angefertigt von Mehtap Sünter
Redaktion: Polly Lohmann

Hochauflösender Scan der Universitätsbibliothek Heidelberg



Diesen Blogbeitrag zitieren
Mehtap Sünter (2021, 21. Mai). Fol. 129: Brief von J. Megherian im Auftrag von Mihran Sivadjian an Robert Zahn. Objekt & Provenienz. Abgerufen am 24. Juni 2024, von https://oup.hypotheses.org/292

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search