Fol. 131: Brief von Robert Zahn an das Archäologische Institut der Universität Heidelberg

Vermittlung des Ankaufs von vier mykenischen Gefäßen aus Rhodos – Berlin, 04.01.1905

1 Blatt A4, S. 1 beschrieben. Tinte, schwarz. Auf S. 1 die Zahl “59” in Bleistift; am rechten Seitenrand Inventarnummern “M20, M18, M21, M1” in schwarzer Tinte.

An das archäologische Institut der Universität
Heidelberg.

Die Sammlung erhält durch Vermittlung des Unter-
zeichneten vier Gefässe mykenischen Stiles, in Rhodos
gefunden, für 250 Francs.

1). Zweihenkliger Kelch, aufgemalt [Zeichnung]

2). Kelch, darauf gemalt: [zwei Zeichnungen]

3). Kelch, drauf polypenartige Wesen [Zeichnung] mit
Entenkopf

4). Dreihenkliges, grosses bauchiges Gefäss. Auf der Schulter
[Zeichnung] Dem Thone nach nicht aus der
Fabrik der anderen Gefässe, sondern
lokale, die wohl rhodische Nachahmung.

Berlin, den 4. Januar 1905.

Robert Zahn.

Transkription angefertigt von Mehtap Sünter
Redaktion: Polly Lohmann

Hochauflösender Scan der Universitätsbibliothek Heidelberg



Diesen Blogbeitrag zitieren
Mehtap Sünter (2021, 21. Mai). Fol. 131: Brief von Robert Zahn an das Archäologische Institut der Universität Heidelberg. Objekt & Provenienz. Abgerufen am 24. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/sm2v

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search